Über mich

Seit 2000 bin ich Physiotherapeut und habe danach direkt meine Ausbildung gemacht zum Lymph und Ödem Therapeuten. Die Fortbildung zum Manual Therapeuten habe ich quasi direkt nach dem bestandenen Examen begonnen.
Meinen Patienten zu helfen war mir immer wichtig und so habe ich dann noch das Studium der Osteopathie an der OSD in HH abgeschlossen.

Dazu kam dann die Ausbildung zum NLP Coach nach der American Society of NLP also direkt nach dem Begründer Richard Bandler.

Sport, Sport, Sport

Sport hat mich mein Leben lang begleitet. Als Ruderer wurde ich eingeladen, damals von Herrn Petersmann am olympiastützpunkt Dortmund zu trainieren. Das ging so lang gut, bis ein Knieproblem aufgetreten ist. Damit war die Leistungssportkarriere dahin.
Ich fiel in ein Loch. Die Physiotherapie war seiner Zeit noch nicht so weit und auch das mentale Loch, in das ich fiel war groß.
Das sind sicherlich zwei Punkte die mich extrem motivieren in meinem heutigen Berufung immer besser und besser zu werden um anderen Sportlern zu helfen.

Seit beginn meiner Physiotherapie Ausbildung arbeite ich mit Sportlern zusammen. Mit American Footballern fing es an. Das war eine intensive und gute Zeit. In die Praxis kamen dann Fußballer, Eishockeyspieler, Ruderer und Judoka. Die Sportler haben mir dann das Tor zu den olympischen Sportarten geöffnet.
Leistung war gefragt und so wurde ich eingeladen Profis zu betreuen. Zu den verschiedensten Trainingslagern und Wettkämpfen wurde ich mitgenommen. Von DM, Grand Slam über EM, WM und olympischen Spielen.

Damit began dann das Reisen. Von Europa auf den afrikanischen Kontinent über Russland bis nach Asien und Amerika. Viele Eindrücke und viel gelernt auch atypische Dinge, die in Deutschland nicht vermittelt werden.

Die goldenen Hände

Sicherlich arbeite ich wissenschaftlich sehr gründlich und akribisch. Das finden und präzise   anfassen von Strukturen wurde von meinen ganzen Dozenten intensiv vermittelt. Und dennoch sagen Patienten, dass ich wirklich magische Hände habe. Die Sportler freuen sich und sagen: „Steffen bei dir tut das gar nicht so weh, wie bei anderen Therapeuten und trotzdem hilfst und verbesserst du das so gut.“
Ich bin da demütig und dankbar für die  Fähigkeiten, die mir scheinbar in die Wiege gelegt wurden.

Unsere Zusammenarbeit

Du stehst im Mittelpunkt. Ziel ist es, egal bei welcher Herausforderung ob akut oder chronisch Verletzt, dich auf den Weg der (Selbst-)Heilung zu bringen. Dir Übungen zu vermitteln, die du so ausführst, dass du selber spürst, wie gut sie dir tun. Die Bewegungserweiterung spürst und siehst du dann sofort.

Mentale Veränderung

Ich erlebe oft, dass Sportler nicht weiter kommen und sie schwierigkeiten haben, ihre Ziele zu erreichen.
Das liegt sicherlich auch an der Art und weise, wie viele trainieren auf der anderen Seite entstehen blockaden im Kopf, die einfach hemmen und Ziele unnötig schwer machen.
Viele sprechen – so würde ich es sagen – unkonkret.
Über Trancen und Hypnotische Sprachmuster kann das Unterbewusstsein angesteuert und zu deinem Verbündeten werden. Ein Magnet, der dich förmlich zu deinem Ziel zieht. Wenn du willst, aktivieren wir deinen Magneten.
Ich freue mich darauf und mache das auch wirklich gern.

Aufbau des Angebots

Ich nehme mir Zeit für dich und deine Probleme. Wir besprechen alles ausführlich, damit die Therapie im Anschluss auch Sinn ergibt.

Ich nutze alle meine Techniken, um dir in kürzester Zeit zu helfen. Damit du wieder schmerzfrei trainieren kannst.

Wir besprechen, wo deine defizite sind. Machen Videos von den Übungen, die am wichtigsten für dich sind. Die Videos bekommst du sofort mit, damit du trainieren kannst.

c

Wenn wir an mentalen Problemen arbeiten, hast du die Möglichkeit auch von mir Trancen zu bekommen, die auf dich und deine Ziele ausgerichtet sind.

Worauf wartest du noch?

Starte jetzt 100% kostenlos deine Veränderung und werde wieder Fit und Leistungsfähig. Veränderung kann so leicht sein.